Lebten die Menschen früher gesünder? Viele Menschen glauben dies und auch die Medien versuchen uns zu vermitteln, dass in der guten alten Zeit alles besser war. Betrachtet man das Ganze aber einmal nüchtern, dann kommt man schnell zum Schluss, dass die Menschen heute sehr viel gesünder und in der Folge auch besser und länger leben als unsere Vorfahren.

Unser Lebensstil hat sich nämlich in den letzten Jahren stark verändert, und er ist in vielen Aspekte gesünder geworden. Betrachtet man zum Beispiel die Arbeit: War lange, harte Arbeit ohne jegliche Schutzausrüstung noch vor gar vor nicht allzu langer Zeit üblich, ist diese heute fast gänzlich verschwunden. Diejenigen, die noch immer hart arbeiten müssen, kriegen heute vom Arbeitgeber eine angemessene Schutzausrüstung gestellt.

Auch was die Ernährung betrifft hat sich unser Lebensstil ganz klar zum Besseren verändert. Mangelernährung und Hunger sind heute fast gänzlich verschwunden, Früchte, Gemüse und andere gesunde Lebensmittel sind einfach zu erwerben und auch sonst gibt es eigentlich keine Ausrede mehr, nicht gesund zu essen. Es hat sich aber ein anderes Problem ergeben; weil Lebensmittel heute so günstig und überall verfügbar sind gibt es immer mehr Menschen, die zu Übergewicht neigen. Durch einen bewussten und gesunden Lebensstil kann dieses Problem jedoch, in den meisten Fällen, vermieden werden.

In Sachen Bewegung müssen wir heute aber etwas vorsichtiger sein. In der Vergangenheit war ein normaler Lebensstil immer auch ein aktiver Lebensstil. Bewegung war auf dem Weg zu Arbeit, bei der Arbeit selbst und an vielen anderen Stellen ins normale Leben eingeflochten. Heute gehört für viele viel weniger Bewegung zum Alltag. Aus diesem Grund sollte jeder, der gesund leben möchte, möglichst viel Bewegung und Sport in seinen Alltag einbauen. Das muss kein Training im Fitnesscenter sein, Einkaufen mit dem Fahrrad ist zum Beispiel genauso effektiv wie eine halbe Stunde Training auf dem Laufband. Seien Sie kreativ!